Im Südosten Deutschlands liegt Bayern, es ist das größte Bundesland der Bundesrepublik. Das Hochgebirge der östlichen Alpen mit dem flacheren Alpenvorland erstreckt sich im Süden Bayerns bis an die Donau. Nördlich der Donau befinden sich Mittelgebirge wie der Bayrische Wald, das Fichtelgebirge sowie die Schwäbische und Fränkische Alb. Neben diversen Flüssen, die Bayern durchziehen gibt es zahlreiche Seen. Ein Teil des Bodensees gehört zu Bayern, sowie der Chiemsee, der Traunsee, der Starnberger See und der Tegernsee. Diese wunderschöne Landschaft lockt natürlich viele Urlauber an. Im Winter ist Bayern ein beliebtes Ziel für Wintersportler.

Im Südosten des Freistaats befindet sich Oberbayern. München, die Hauptstadt Bayerns gehört zu Oberbayern. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen. Zahlreiche Besucher kommen nach Oberbayern um die bekannten Sehenswürdigkeiten sowie die Schlösser von König Ludwig II. zu besichtigen. Viele Naturschönheiten machen Oberbayern zu einer attraktiven Urlaubsregion.

Einzelne Regionen sind als Reiseziel besonders beliebt wie die Alpenregion Tegernsee-Schliersee. Am Westufer des Tegernsees liegt er Kurort Bad Wiessee. Durch Zufall entdeckten Ingenieure die Jod-Schwefel-Heilquellen im Jahr 1909, sie suchten Erdöl. Seit 1922 ist Bad Wiessee ein anerkannter Kurort. Im Sommer verbringen die Kurgäste ihre Freizeit am Tegernsee beim Wassersport oder Wandern. Im Badepark gibt eine große Liegewiese, Wasserbecken im Außen- sowie Innenbereich, Whirlpools und Saunas. Im Winter vergnügen sich die Gäste und Bewohner von Bad Wiessee beim Eislaufen, Eisstockschießen oder Eishockey. Am Ortsausgang liegt ein 18-Loch-Golfplatz.

Zur Abwechslung der Kurgäste gibt es eine Spielbank in Bad Wiessee. Vom modernen Gebäude des Casinos haben die Gäste einen fantastischen Blick über den Tegernsee und die dahinter liegenden Berge.

Erstmals erwähnt wurde Bad Wiessee im Jahr 1017. Zu den ältesten Gebäuden in Bad Wiessee gehört der Troadkasten aus dem Jahr 1650. Insgesamt gibt es in Bad Wiessee 39 geschützte Baudenkmäler. Dazu zählen Einfirsthöfe, Bauernhäuser, Kapellen, das Rathaus sowie zahlreiche Kirchen.

Fünf Gründe für einen Besuch in Bad Wiessee:

1. Der Tegernsee

Der Tegernsee Etwa 50 Kilometer südlich von München liegt der Tegernsee in den Bayrischen Alpen. Er ist einer der saubersten Seen in Bayern. Zahlreiche Flüsse münden in den See. Umgeben ist der Tegernsee von einem Landschaftsschutzgebiet. Beliebt ist der Tegernsee für einen Tagesausflug bei den Münchnern. Aber gern verbringen die Urlauber ein Wochenende oder den gesamten Urlaub am Tegernsee. Um den Tegernsee herum gibt es zahlreiche Wanderwege, Waldlehrpfade sowie Bergtouren. Kletterer können den Wallberg oder den Hirschberg erklimmen. Der Wanderweg “Höhenweg Gmund Runde” bietet einen guten Blick über den Tegernsee und auf das gegenüberliegende Bad Wiessee. Auf einer Länge von zehn Kilometern sind 100 Meter Höhenunterschied zu bewältigen. Für Gäste in Bad Wiessee bietet sich der Wanderweg “Freihaus Runde” an. Der vier Kilometer lange Weg führt um Bad Wiessee herum. Groß ist das Angebot an Radwegen. Auf einer Schifffahrt über den Tegernsee kann sich der Gast die Berge und Städte vom Wasser aus ansehen.

2. Sport und Golfen

Sehr schön liegt der Tegernseer Golf-Club Bad Wiessee. Der Golfplatz liegt im Tegernseer Tal auf 800 Meter Seehöhe. Das Gelände ist hügelig und anspruchsvoll, es verlangt vom Golfer ein strategisches Spiel. Für Anfänger sowie für gute Golfer stellt der Platz eine Herausforderung dar. Umgeben sind die Fairways von alten hohen Bäumen. Zum Aufwärmen steht ein Übungsgelände mit Pitching Grün, Putting Grün sowie einem großen Aufwärmnetz zur Verfügung. Etwa fünf Minuten vom Golfplatz entfernt befindet sich die Driving Range im Ortszentrum von Bad Wiessee.

Mountainbiker sowie Wanderer fühlen sich in Bad Wiessee ebenfalls wohl. Zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege und Radwege sorgen für viel Abwechslung. Wer Interesse am Fliegen hat, am Tegernsee wird Paragliden angeboten. Die Aussicht von oben auf den Tegernsee und die Umgebung ist einmalig. Intensive Ausbildung bietet die Gleitschirmschule Tegernsee an. Wie wäre es zum Anfang mit einem Tandem-Gleitschirmflug?

3. Die Spielbank

Die Spielbank Bad WiesseeLangeweile am Abend hat man in Bad Wiessee nicht. Man kann beispielsweise einen Besuch in der Spielbank planen, welche auf über 6000 Quadratmetern das große sowie das kleine Spiel anbietet. An fünf Tischen spielen die Gäste American Roulette, an drei Tischen das französische Roulette. Hier sitzen die Spieler bequem am Tisch. Der Einsatz liegt zwischen einem Euro und 12.000 Euro. Mit mindestens fünf Euro Einsatz spielen Kartenfans Black Jack an drei Tischen. Zwischen den Poker-Varianten Texas Hold’em sowie Bavarian Texas Hold’em kann der Gast wählen. Regelmäßig finden Pokerturniere statt. Über 200 Spielautomaten mit Multi-Roulette-, Jackpot-, Hyperlink- und Mulit-Keno Automaten warten auf Glücksritter. Der Mindesteinsatz liegt bei 30 Cent. Geöffnet hat das Spielcasino Bad Wiessee täglich zwischen 15.00 Uhr und 02.30. Gepokert wird täglich ab 18.30 Uhr. Erwartet wird von den Gästen eine gepflegte Kleidung, Sakko und Hemd sind für die Herren Pflicht. Damen erscheinen in Abendgarderobe. Das Mindestalter zum Betreten des Spielcasinos beträgt in Bayern 21 Jahre. Neben der großen Spielbank gibt es aber auch noch diverse Spielotheken in Bad Wiessee.

4. Wintersport sowie die Montgolfiade

Jedes Jahr Ende Januar findet in Bad Wiessee die Tegernseer Tal Montgolfiade statt. Etwa 20 Heißluftballons nehmen an der Veranstaltung teil. Der Höhepunkt ist das Ballonglühen, welches traditionell mit Musik am Samstagabend stattfindet. Am Abendhimmel leuchten die Heißluftballone durch die Flammen des Brenners dann rötlich. Gleichzeitig findet an der Seepromenade ein Wintermarkt statt. Wintersportler freuen sich über Möglichkeiten zum Skilaufen. Zahlreiche Langlaufloipen sowie Rodel- und Snowtubing-Strecken gibt es am Tegernsee sowie interessante Wege zum Schneeschuhwandern. Am Sonnenbichlhang im Ortsteil Buch befindet sich ein Skizentrum mit Skiliften. Für jeden Anspruch sind Skipisten vorhanden. Beliebt ist der Mannschaftssport Eisstockschießen auf dem Natureisplatz. Die beiden Mannschaften stehen sich gegenüber. Sie versuchen, den kegelförmigen Eisstock möglichst nahe an den Zielgegenstand zu schießen. Es ist ein beliebter Sport für die ganze Familie.

5. Kurkonzerte, Seefest sowie diverse Feste im Kurpark Abwinkl

Über das ganze Jahr verteilt, finden Veranstaltungen und Konzerte in Bad Wiessee statt. Regelmäßig gibt es Abende mit Volksmusik. Während der Sommermonate gibt es Vereinsfeste und Waldfeste im Kurpark Abwinkl. Im August findet das Seefest an der Seepromenade mit einem großen Feuerwerk statt. Die Kurgäste freuen sich über die Kurkonzerte im Pavillon an der Seepromenade oder im Jodschwefelbad. Zu Weihnachten gibt es an der Seepromenade den Christkindlmarkt “Seeweihnacht” sowie im Kurpark Abwinkl den “Abwinkler Advent”.